Zaziki Gewürzzubereitung

Auf Lager 3,40 €
Zaziki Gewürzzubereitung

More Views

Zaziki Gewürzzubereitung
Artikelname Preis Menge
Zaziki Gewürzzubereitung
Nachfüllpäckchen
60,00 g
zzgl. Steuern: 3,18 € Inkl. Steuern: 3,40 €
(=5,67 € / 100 gr)
Zaziki Gewürzzubereitung
Nachfüllpäckchen
150,00 g
zzgl. Steuern: 5,70 € Inkl. Steuern: 6,10 €
(=4,07 € / 100 gr)

Auf Lager

Details:

Für die Zubereitung von Quark, Joghurt, Crème fraîche, Rahm, Gemüse, Grillgerichten. Ohne Glutamat!

Details

Zutaten: Zwiebeln, Knoblauch, Pfeffer weiss, Meersalz (ohne Zusatzstoffe), Dillspitzen, Säuerungsmittel: Zitronensäure.

Weitere Informationen

Lieferzeit Nein

Ofengemüse mit Zaziki

Das Gemüse gart ganz unkompliziert im Ofen und wird mit einem würzigen Zaziki serviert. Dazu passt Couscous oder Kartoffelpüree.

Zutaten:
1  rote Paprikaschote
300 g  Hokkaidokürbis
1  Fenchelknolle
100 g  große schwarze Oliven,
3 EL  Öl
1 TL  flüssiger Honig
2 EL  Aceto balsamico bianco (ersatzweise Apfelessig)
1 TL  edelsüßes Paprikapulver
1 TL getrockneter Thymian
Salz
Pfeffer
1/4 Salatgurke
200 g  Magerquark
100 g  Sahne
Backpapier

Zubereitung:
Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Für das Gemüse die Paprikaschote längs halbieren, putzen, waschen und in Spalten schneiden. Kürbis entkernen, gründlich waschen und putzen, hässliche Hautstellen wegschneiden – ansonsten müssen Hokkaidos nicht geschält werden – und das Fruchtfleisch grob würfeln. Den Fenchel putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
 
Das Gemüse und die Oliven in eine Schüssel geben. Öl, Honig, Essig, Paprikapulver und Thymian darübergeben. Alles gut durchmischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im heißen Ofen (Mitte) ca. 25 Min. garen.
 
Inzwischen für den Zaziki die Gurke schälen, längs halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Quark, Gewürzmischung und Sahne verrühren. Die Gurke unter die Quarkmischung rühren und den Zaziki evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen, auf zwei Teller verteilen und mit dem Zaziki servieren. Dazu passt Couscous oder Kartoffelpüree.