Kerbel Bio

Auf Lager 2,80 €
Kerbel Bio

More Views

Kerbel Bio
Artikelname Preis Menge
Kerbel Bio
Nachfüllpäckchen
40,00 g
zzgl. Steuern: 7,94 € Inkl. Steuern: 8,50 €
(=21,25 € / 100 gr)
Kerbel Bio
Nachfüllpäckchen
10,00 g
zzgl. Steuern: 2,62 € Inkl. Steuern: 2,80 €
(=28,00 € / 100 gr)

Auf Lager

Details:

Kerbel lässt sich ähnlich wie Petersilie einsetzen. Der hohe Vitamin C-Gehalt der Blätter ist sehr gesundheitsfördernd.

Details

Traditionell und unverzichtbar ist Kerbel als Bestandteil der Fines herbes in der französischen Küche

Weitere Informationen

Lieferzeit Nein

Kohlrabischnitzel mit Kerbelsauce

Das ist nicht nur für Vegetarier ein Festessen, sondern eine wunderbare Variante zum klassischen Kalbsschnitzel.

Zutaten:
2 kleine Kohlrabi (je ca. 300 g)
Salz
50 g Mehl
80 g Semmelbrösel
2Eier (M)
Pfeffer
4 EL Öl
1 EL Butter
1 kleine Zwiebel
1 EL Butter
2 TL Mehl
75 ml Gemüsefond oder -brühe (Glas oder Instant)
100 g Sahne
½Bio-Zitrone
30 g Kerbel
Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker

Zubereitung:
Den Kohlrabi putzen, dabei die zarten Blätter abschneiden, waschen und beiseite legen. Kohlrabi schälen und quer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einem Topf reichlich Wasser aufkochen, salzen und die Kohlrabischeiben darin zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. vorgaren. Kohlrabi abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen lassen und trocken tupfen.
 
Mehl und Semmelbrösel jeweils in einen tiefen Teller geben. Die Eier in einem dritten Teller mit Salz und Pfeffer verquirlen. Kohlrabischeiben in Mehl, dann in den Eiern und zuletzt in den Bröseln wenden. Die Brösel gut andrücken.
 
Den Backofen auf 80° vorheizen. In einer großen beschichteten Pfanne das Öl und die Butter stark erhitzen. Am besten einen Holzlöffel oder Pfannenwender ins heiße Fett halten. Wenn sich daran Bläschen bilden, hat das Fett genügend Hitze. Die Kohlrabischeiben im heißen Fett in zwei Portionen bei mittlerer Hitze von jeder Seite in 2 - 3 Min. goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Kohlrabischnitzel auf einem Teller im Ofen warmhalten, bis alle gebraten sind.
 
Für die Sauce die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten, bis sie glasig-hellgelb aussehen. Das Mehl darüberstäuben und kurz andünsten. Fond oder Brühe und Sahne unter Rühren dazugießen, aufkochen und die Sauce ca. 5 Min. bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren garen.
 
Inzwischen die Zitronenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben, 2 - 3 TL Saft auspressen. Den Kerbel waschen, trocken schütteln, grobe Stiele entfernen. Kerbel und Kohlrabiblätter fein hacken. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale sowie 1 Prise Zucker würzen. Kerbel und Kohlrabiblätter untermischen. Sauce mit den Kohlrabischnitzeln anrichten. Dazu schmecken hartgekochte Eier.