Curryblätter ganz Bio

Auf Lager 2,40 €
Curryblätter ganz Bio

More Views

Curryblätter ganz Bio
Artikelname Preis Menge
Curryblätter ganz Bio
Nachfüllpäckchen
30,00 g
zzgl. Steuern: 6,26 € Inkl. Steuern: 6,70 €
(=22,33 € / 100 gr)
Curryblätter ganz Bio
Nachfüllpäckchen
10,00 g
zzgl. Steuern: 2,24 € Inkl. Steuern: 2,40 €
(=24,00 € / 100 gr)

Auf Lager

Details:

Der Currybaum ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Rautengewächse gehört. Die Blätter dieser in Asien beheimateten Art, genannt Curryblätter, werden als Gewürz verwendet. Sie werden vor allem in der srilankanischen und südindischen Küche in großem Umfang in vegetarischen Gerichten verwendet. Currypulver wird nicht aus Curryblättern hergestellt.

Details

Das Aroma der Curryblätter ist frisch, leicht fruchtig bis rauchig. Sie sind in der vegetarischen südindischen und srilankischen Küche beliebt. Da die Blätter dünn sind, brauchen sie nicht aus dem fertigen Gericht entfernt zu werden, sondern werden mitgegessen. Aufgrund ihres runden und gleichzeitig deutlichen Aromas werden sie in vielen Speisen als Gewürz neben Salz und Chili verwendet. Meistens brät man sie zuerst in heißem Öl oder Ghee (Butterschmalz) in einer Pfanne, bevor man die übrigen Zutaten hinzugibt. Gewürfelter, gebratener Panir (indischer Käse) gilt so auch ohne weitere Gewürze als schmackhaft. In anderen Gerichten werden Curryblätter mit Kokos und Tamarinde kombiniert. Beliebte Gewürzkombinationen sind zum Beispiel Curryblätter mit Chili und schwarzen Senfsamen für Dal (Linsengerichte) oder Curryblätter mit fein geriebenem Kokosfleisch, Tamarinde und Chili für Reisgerichte. In Indien kann man Curryblatt-Pulver (nicht zu verwechseln mit westlichem Currypulver) fertig kaufen. Hierbei handelt es sich um ein Würzpulver aus in Fett gebratenen, zerstoßenen Curryblättern, das zur Bereicherung von Reisgerichten, Parathas (gefüllten Fladenbroten) und Vielem mehr verwendet wird. Sein Aroma ist jedoch weniger intensiv als das der frischen Blätter. Curryblätter können auch als Tee aufgegossen werden.

Weitere Informationen

Lieferzeit Nein

Garnelen - indisch scharf

Zutaten:
500 g Garnele(n), roh, entdarmt
1 EL Ghee oder Butterschmalz
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 cm Ingwer, frisch gerieben
2 TL Kurkuma
4 Curryblätter
1 EL Currypaste, rote, ungefähr
500 ml Kokosmilch
Salz

Zubereitung:
Ghee in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln glasig anbraten, dann Ingwer, Kurkuma, Curryblätter und Thai-Curry zugeben und ca. 1 Minute scharf braten, bis die Zutaten duften. Kokosmilch zugeben und bei offener Pfanne 10 Minuten köcheln, mit Salz und evtl. noch Curry abschmecken.
 
Die Garnelen vorsichtig unterrühren und 10-12 Minuten zart kochen.
 
Dazu passt Duftreis.