Curry Sri Lanka Bio

Auf Lager 3,10 €
Curry Sri Lanka Bio

More Views

Curry Sri Lanka Bio

Lieferzeit: 2-3 Tage

Artikelname Preis Menge
Curry Sri Lanka Bio
im Aromabeutel
100,00 g
zzgl. Steuern: 7,94 € Inkl. Steuern: 8,50 €
(=8,50 € / 100 gr)
Curry Sri Lanka Bio
im Aromabeutel
35,00 g
zzgl. Steuern: 2,90 € Inkl. Steuern: 3,10 €
(=8,86 € / 100 gr)

Auf Lager

Details:

Schwarze Currys sind sehr dunkel, was vor allem an den Gewürzen liegt, die geröstet wurden, bis sie dunkel-braun sind – diese Art der Currys werden in Sri Lanka sehr häufig gegessen. Unser Curry ist hocharomatisch und dunkel geröstet- scharf

Details

Zutaten: Cilipulver, Curryblätter, Kardamom, Gewürznelke, Zimt Ceylon, Bockshornkleesaat, Fenchel, Koriandersaat, Kreuzkümmel und Kurkuma*

(Alle Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau. Aus EU und Nicht-EU-Landwirtschaft.)

Weitere Informationen

Lieferzeit 2-3 Tage

Indisches Lammcurry

 Zutaten:
700 g Lammschulter
2 Knoblauchzehen
3 Zwiebeln
150 g Joghurt
1 EL scharfer Senf
4 EL Currypulver (z.B. Curry Sri Lanka)
1/4 TL gemahlener Zimt
6 EL Öl
Salz, 1 Dose gewürfelte Tomaten (400 g)
2 EL Mango Chutney
4 Nektarinen

Zubereitung:
Am Tag zuvor das Fleisch in 3 cm große Würfel teilen. Den Knoblauch und 1 Zwiebel schälen, grob hacken und samt Joghurt, Senf, Curry, Zimt und 1 EL Öl im Mixer pürieren. Mit dem Fleisch vermischen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
 
Dann übrige Zwiebeln schälen, würfeln. Die Marinade vom Fleisch streifen, mit Küchenpapier trockentupfen. Im weiten Topf 1 EL Öl stark erhitzen und ein Drittel des Fleischs 1 Minute ohne Rühren anbraten, dann rundum in 2 Minuten bräunen. Herausnehmen, salzen, restliches Fleisch ebenso zubereiten.
 
Im Bratensatz und dem restlichen Öl die Zwiebeln bei kleiner Hitze leicht bräunen. Dann das Fleisch samt angesammeltem Saft, die Marinade, die Tomaten und das Chutney dazugeben. Durchrühren, salzen und bei sanfter Hitze 1 Stunde schmurgeln lassen.
 
Die Nektarinen waschen, am Stein entlang halbieren und die Hälften in Achtel teilen. Sie werden am Ende unter das Curry gemischt, das dann weitere 5 Minuten zugedeckt neben dem Herd zieht. Wer mag, vollendet es noch mit Thai-Basilikumblättchen. Dazu passt Basmati-Reis.